Let's fly

» start » gästebuch » blogroll
[Rezension] Vampire Academy 01 - Blutssschwestern

Vampire Academy - Blutsschwestern
Richelle Mead

Image and video hosting by TinyPic

Kurzbeschreibung

Die Vampire Academy ist eine Schule für junge Vampire und ihre Beschützer. Auch die siebzehnjährige Rose halb Mensch, halb Vampir (Dhampire) wird hier zur Wächterin ausgebildet. Sie hofft, eines Tages ihrer besten Freundin Lissa zur Seite stehen zu können, der letzten Überlebenden der Vampirfamilie Dragomir. Seit Lissas Eltern bei einem Autounfall den Tod fanden, besteht zwischen Rose und Lissa eine besondere Verbindung. Kurz darauf kommt es zu einer Reihe merkwürdiger Vorfälle. Irgendjemand scheint es auf Lissas Leben abgesehen zu haben. Der Einzige, dem sich Rose anvertrauen kann, ist der gut aussehende Wächter Dimitri, der ihr Nachhilfestunden geben soll …
Quelle: Amazon

Rezension

Was soll ich großes sagen? Ich bin einfach begeistert von diesem Buch. Ich kann es kaum in Worte fassen.
Ich, als früherer Twilight-Fan, wollte mich mal an einem anderen Vampirbuch versuchen und mit Vampire Academy gelang ich sofort an das richtige Buch.
Man wird ziemlich schnell in die Welt von Rose und ihrer besten Freundin Lissa eingesogen. Die Charaktere sind alle sehr gut durchdacht und man wird mit ihnen sehr schnell vertraut. Besonders Rose, die Hauptprotagonistin, hat es mir wegen ihrer sehr sarkastischen und etwas frechen Art sehr angetan. Dieses Mädchen hat Pfeffer im Hintern – und das nicht wenig. Sie hat aber auch eine fürsorgliche Seite welche ihrer besten Freundin Lissa gilt. Sie versucht sie vor allem zu beschützen und gelangt eigentlich mit jedem Mädchen in die Haare, welches Lissa nur schief anschaut. Lacher garantiert.
Mit Lissa konnte ich anfangs wenig anfangen. Sie war mir irgendwie nicht sympatisch, was sich im Laufe der Geschichte jedoch ändert. Inzwischen mag ich dieses so liebe und (leider) so naive Mädchen, welches sehr auf die Hilfe ihrer Freundin Rose angewiesen ist. Im Laufe der Geschichte lernt sie, dass sie nicht die einzige ist die sich beschützen lassen soll, sondern ergreift die Initiative und stärkt Rose den Rücken – auch wenn es keine gute Entscheidung ist.
Während Rose’s Ausbildung zu einer vollendenten Wächterin spielt natürlich das Leben der Teenager eine große Rolle. Trotz des großen Stress, den Rose und die anderen Dhampire ausgesetzt sind, haben sie genau die selben Probleme wie jeder andere Mensch in dem Alter. Freunde, die erste große Liebe und natürlich Rose’s heißer und sieben Jahre älterer Lehrer, der ihr im wahrsten Sinne des Wortes den Verstand raubt und somit auch Lissa in Gefahr bringt…

Fazit
Image and video hosting by TinyPicImage and video hosting by TinyPicImage and video hosting by TinyPicImage and video hosting by TinyPicImage and video hosting by TinyPic

Was soll ich sagen? Ich liebe das Buch und kann es nur jedem empfehlen. Twilight ist nun nicht mehr meine Nummer 2, weil ich dieses Buch mit gutem Gewissen an meine zweite Stelle gesetzt habe. Die Twilight-Reihe ist noch nicht einmal mehr unter meinen Top 5 Lieblingsbüchern, weil ich endlich weiß was richtig gute Bücher sind und nicht so eine kitschige Lovestory die sowieso nur ein großer, aufgeblasener Hype ist.

22.9.09 18:31
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de

Layout by Chaste.Design & Yvi; Photo © Verena Grouls